Jana bei den Deutschen

Herzlichen Glückwunsch zum 7. Platz!

 

Die Frauen U18 standen am zweiten Tag der Deutschen Einzelmeisterschaften auf den Matten im Sportpark in Herne.

Nordrhein-Westfalen belegt mit zwei Gold-, drei Silber- und vier Bronzemedaillen den ersten Platz im Medaillenspiegel. Dahinter folgen Bayern und Berlin. Je einen Titel sicherten sich die Judokas aus Baden, Thüringen und Brandenburg.

Man sah bei einer hallenfüllenden Kulisse viele vollmotovierte Kämpferinnen, bei denen man gleich erkannte, dass sie derzeit zu den Besten Judokämpferinnen in ganz Deutschland gehören und diese stellen dies auch eindrucksvoll unter Beweis. Die Spannung war von Anfang an in der Halle zu spüren und steigerte sich bis in die Finalkämpfe.

Jana startete in einem Feld von insgesamt 15 Teilnehmerinnen in ihrer Gewichtsklasse. Ihren ersten Kampf gewann sie mit einem eindrucksvollen Ippon. Ein weiterer Kampf wurde auch zu ihren Gunsten entschieden. In weiteren Kämpfen konnte sie wertvolle Punkte sammeln, diese Kämpfe aber letztendlich nicht als Siegerinn abschliessen. Als Bilanz ihrer Leistung wurde sie mit einem 7. Platz belohnt.

 

Die Ergebnisse der Badner:

-40 kg

7. Christin Wolz, Budo-Club Karlsruhe - BA

-44 kg
7. Larissa Greis, Post Südstadt Karlsruhe - BA

-52 kg
7. Ellen Flohr, Post Südstadt Karlsruhe - BA

-57 kg
5. Lisa Oberföll, Budo-Club Karlsruhe - BA

-63 kg
1. Dewi de Vries, JSC Heidelberg Rhein-Neckar - BA
7. Sarah Krauß, ASV 1888 Eppelheim - BA

-78 kg
2. Esra Yazici, Judoverein Donaueschingen - BA

+78 kg
7. Jana Scharfenstein, Judo Club Efringen-Kirchen – BA